Sie sind hier

Aktuelle Veranstaltungen

BERGE lesen Festival 2018


Wer glaubt, dass Berge lediglich im Stande sind ihre natürliche Schönheit zu zeigen irrt, denn man kann sie auch lesen! Bereits das vierte Jahr hintereinander feiern wir in der ganzen Alpenregion und darüber hinaus „Berge lesen“ um die kulturelle Vielfalt der Alpen zu unterstreichen! Und heuer ist auch die Bücherei Zams dabei und lädt im Rahmen dieses "Berge lesen"-Festivals mehrmals Schulklassen ins Riefengebäude ein. Dabei werden ausgewählte Inhalte aus dem Buch "BERGE" von Piotr Karski vorgestellt, gemeinsam erarbeitet und allerhand selber ausprobiert. Das wird nicht nur interessant, sondern auch ungemein lustig!

Was fällt einem zum Thema Berge nicht alles ein: Skifahren, Murmeltiere, Tunnel, Steinadler, Gletscher, Landkarten, Lawinen, Wegzeichen, Zorbing, Zitherspiel, Emmentaler, Sprachgrenze, Wasserscheide, Wollpullover.
All diese Aspekte hat Piotr Karski in einem anregenden und dicken Mitmachbuch für Kinder untergebracht. Er lässt uns darin Barometer bauen, Höhenlinien enträtseln, Baumkarteien erstellen und Wolfsspuren stempeln. Er zeigt, wie in den Bergen Flusssysteme entstehen, erläutert die höhenbedingten Vegetationsformen, informiert über Gletscher und Erosion und stellt Wintersportarten vor. Selbst eine behelfsmäßige Zither dürfen wir bauen! Nur über den Yeti muss auch er uns im Dunkeln lassen. 
Ein Buch, das durch seine immense Vielfalt überzeugt und das die Bergwelt auf erfrischende Weise Flachlandtirolern wie Bergfexen gleichermaßen erschließt.

 

Datum: 06.12.2018 - 00:00 bis 15.12.2018 - 23:59 Uhr

Feiern die auch mit?


Eine witzige Geschichte über das Weihnachtsfest in Patchwork-Familien aus Kinderperspektive (auch für Erwachsene!)

Eine große Familie ist nicht immer ein Segen. Wie soll man zum Beispiel Weihnachtsgeschenke für alle Geschwister, Mamas, Papas und Omas und Opas besorgen? Zum Glück bekommt man aber auch viel mehr Geschenke als die meisten anderen Kinder und man hat auch immer jemanden zum Spielen.

Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen!

Datum: 17.12.2018 - 17:00 Uhr

Lesekuschelzeit für Bücherzwerge


Auch im Herbst 2018 führen wir unsere Nachmittagstreffen für Bücherzwerge (samt Begleitung) weiter. Für die bessere Planung finden die Veranstaltungen jetzt regelmäßig jeweils am 3. Dienstag des Monats statt. 

Die Nachmittage in der Bücherei sollen nicht nur dem Kennenlernen des Buchbestandes und dem gemeinsamen Schmökern dienen, sondern auch als zwangloser Treffpunkt für junge Familien außerhalb von Spielplatz und Spazierwegen. Gerne kann in der Bücherei auch gejausnet werden, die Mamas kriegen auch einen Kaffee - und für das kleine Bedürfnis gibt es eine WC-Anlage samt Wickeltisch.

Bücherzwerge (und ältere Kinder bis 18 Jahren) leihen in der Bücherei Zams kostenlos aus, Eltern zahlen nur 12 Euro pro Person und Jahr bzw. 18 Euro zu zweit (im 2. Halbjahr fällt für Neuanmeldungen davon nur die Hälfte an, ab November bis Jahresende wird kein Beitrag mehr eingehoben.)

 

Datum: 18.12.2018 - 14:30 Uhr

Ein kleines Stück vom Glück


Auch im Advent gestalten Schülerinnen der BAfEP einen Bilderbuch-Nachmittag für Volksschulkinder. Freut euch auf eine wunderbare Weihnachtsgeschichte über das Teilen und auf einen kurzweiligen Nachmittag unter Gleichaltrigen. Der Eintritt ist wie immer frei, um Anmeldung wird gebeten.

 

Datum: 19.12.2018 - 15:00 Uhr

Weihnachten im Stall


Astrid Lindgrens wunderschöne Weihnachtsgeschichte - neu illustriert

Tiefer Schnee bedeckt das Land, als der Mann und die Frau in der Dunkelheit eine Herberge suchen. Sie finden einen Stall und dort bekommt die Frau ein Kind. Und als das Kind geboren ist, leuchten alle Sterne am Himmel! Der größte und hellste Stern aber steht direkt über ihnen und zeigt den Hirten den Weg.

 

Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen!

Datum: 21.12.2018 - 17:00 Uhr

Stille Nacht - ein Lied geht um die Welt


Ein wunderbares Lied verbindet Menschen auf der ganzen Welt und wird in mehr als 300 Sprachen gesungen:
»Stille Nacht, heilige Nacht...«

Am Heiligen Abend 1818 wurde das Lied erstmals in der Kirche von Oberndorf gesungen. Brigitte Weninger erzählt kindgemäß und authentisch die Geschichte der Entstehung und Verbreitung des weltberühmten Weihnachtslieds. In wundervoll zarten Aquarellbildern fängt Julie Wintz-Litty die magischen Momente der Geschichte ein. Schon damals spürten alle Menschen, dass dieses Lied etwas ganz Besonderes ist.

Keine Anmeldung notwendig, einfach vorbeikommen! Wir beenden die Veranstaltung so rechtzeitig, dass noch genügend Zeit bleibt, um zur Kindermette in die Pfarrkirche zu kommen!

Datum: 24.12.2018 - 15:00 Uhr